Superfood Grünkohl

Superfood Grünkohl

Der Grünkohl hat in den letzten Monaten ein riesiges Comeback gefeiert. Wo er in der deutschen Küche früher meist gedünstet zu Würstchen und Kartoffeln gereicht wurde, findet er heutzutage immer häufiger seine Verwendung in grünen Smoothies oder als Salat.

Zurzeit beginnt die Erntezeit des Grünkohls und er lässt sich in Supermärkten oder auf Gemüsemärkten frisch aus der Region kaufen. Doch was macht ihn zum Superfood? Und wie verwendet man die trockenen Blätter richtig? Wir nennen euch 5 Gründe warum ihr häufiger Grünkohl essen solltet, abgerundet mit einem super leckeren und schnellen Rezept!

1.No Vitamin Fail with Kale

Grünkohl (Kale im englischen) ist eine wahre Vitamin- und Nährstoffbombe! Die dunkelgrünen Blätter sind reich an Kalzium, Magnesium, Folsäure, Vitamin K und den antioxidativen Vitaminen A und C.

Auch Mineralien enthält er in Hülle und Fülle, wie zum Beispiel Kupfer, Kalium, Eisen, Mangan und Phosphor. Super ist, dass er durch seinen äußerst milden Geschmack sogar in Smoothies verwendet werden kann. So enthalten Smoothies die mit Grünkohl angereichert sind, eine riesige Anzahl der lebensnotwendigen Nährstoffe die ein Mensch täglich braucht und schmecken dabei auch noch lecker nach Banane oder Mango! So kann man vor allem Kinder darzubringen eine riesige Portion Gemüse zu verdrücken, ohne dass sie es merken!

2. Augen wie ein Adler

Grünkohl kann eine äußerst positive Wirkung auf die Augen haben. Durch seine hohe Menge an enthaltenen Vitamin A könnte es bei regelmäßigem Konsum helfen die Netzhaut und Linse vor freien Radikalen zu schützen. Wissenschaftler der Universität Jena konnten herausfinden, dass das in Grünkohl enthaltenen Lutein die Augen vor altersbedingten Schäden schützen kann.

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/superfood/gruenkohl

3. Starke Knochen auch ohne Fruchtzwerg

Es ist allgemein bekannt, dass Kalzium und Magnesium helfen können die Knochen zu stärken. Grünkohl ist eine der wenigen Gemüsearten die eine hohe Portion an Kalzium vorweisen kann und hat eine besonders hohe Magnesiumdichte. Eine Portion Grünkohl kann 40% der täglich empfohlenen Menge an Mineral- und Vitaminstoffen decken. So ist er wichtig für eine gute Knochengesundheit und könnte bei regelmäßigem Konsum Krankheiten wie Osteoporose vorbeugen.

4. Rapunzels Lieblings Gemüse

Grünkohl ist reich an Beta-Carotin, welche von dem Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann. Nur eine Portion Grünkohl am Tag kann dafür sorgen, dass durch das Vitamin A das Wachstum aller Körpergewebe, einschließlich Haut und Haare angeregt wird und die Talg Produktion in Schwung kommt, was zu einer besseren Feuchtigkeitsversorgung der Haare und Haut führen kann. Wer Grünkohl also täglich in in seine Mahlzeiten einbaut, kann langfristig die Haare und Haut pflegen.

5. Krankheitskämpfer

Durch seine hohe Mineral- und Vitamindichte kann er dem Körper helfen, das Immunsystem zu stärken und gegen kleine Krankheiten gewappnet zu sein. Doch auch größere Krankheiten können durch Grünkohl vorgebeugt werden. Zum Beispiel kann es helfen Krebs vorzubeugen, denn Grünkohl und anderes grünes Gemüse, das Chlorophyll enthält, kann helfen, den Körper daran zu hindern, heterocyclische Amine aufzunehmen. Diese Chemikalien entstehen beim Grillen von tierischen Lebensmitteln bei hoher Temperatur und können mit Krebs verbunden sein.

Das Chlorophyll im Grünkohl bindet sich an diese Karzinogene und verhindert, dass der Körper sie aufnimmt. Auf diese Weise kann es helfen, das Krebsrisiko zu begrenzen.

Jeder, der gerne gegrilltes Fleisch mag, kann das dabei entstehende Krebsrisiko durch Verzehr von grünem Gemüse reduzieren.

Auch die Herzgesundheit kann Grünkohl fördern, da es Ballaststoffe, Kalium, Vitamin C und Vitamin B6 enthält, welche sich positiv auf das Herz-Kreislauf System auswirken können.

https://www.hindawi.com/journals/isrn/2013/740821/

Wer jetzt zurecht denkt, er müsste Grünkohl häufiger in seine Mahlzeiten integrieren, für den haben wir ein super leckeres und schnelles Rezept!


Grünkohl-Chips:

Zutaten:

2 Handvoll Grünkohl, gewaschen und in grobe Stücke gehackt
3 EL Olivenöl
Knoblauchpulver
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer


Zubereitung:

Den Ofen auf 100 Grad vorheizen. Das Olivenöl mit den Gewürzen vermengen und beiseite Stellen. Die trockenen Grünkohlstücke in eine Schüssel geben und das Olivenölgemisch darüber gießen. Das Olivenöl in den Grünkohl einkneten, bis er eine weicher und formbarere Textur annimmt. Den Grünkohl auf ein Backblech geben und 20-30 Minuten knusprig backen. Dabei sollte jede 5 Minuten die Backofentür geöffnet werden, damit die Feuchtigkeit entlassen werden kann. Wenn die Chips knusprig sind und den gewünschten Crunsh beim Verzehr geben, abkühlen lassen und genießen!

Viel Spaß beim Nachmachen!