Hanfsamen, das MUST-HAVE für deinen Vorratschrank! 

Wer an Hanf denkt, denkt vermutlich an die getrockneten, grünen Blätter die als Rauschmittel eingesetzt werden.

Die missverstandende Nutzpflanze überzeugt allerdings mit unfassbar vielen Nährstoffen und die Samen lassen sich definitiv in die Kategorie Superfood einordnen.

Wenn wir hier von Hanf sprechen, reden wir vom legalen Faserhanf, der nichts mit seinem "berauschenden" Bruder zutun hat und somit auch sicher für Kinder ist.#safetyfirst

Wer gerade an Schwarzenegger mäßigen Muskeln arbeitet und regelmäßig Eiweißshakes zu sich nimmt sollte nun die Ohren spitzen.

Durch einem beeindruckenden Eiweißgehalt von 30 Gramm auf 100 Gramm versorgen Hanfsamen, zum Beispiel als Hanfmehl, den Körper mit viel Eiweiß um einen schnellen und natürlichen Muskelaufbau zu gewährleisten.

Mit einem leicht nussigen aber sonst neutralen Geschmack lassen sich auch bestimme Mehle durch Hanfmehl ersetzen und Gerichte wie Proteinpancakes sind im Nu gezaubert.

Wer auf eine glatte und gesunde Haut acht gibt, der sollte unbedingt Hanföl in seine Mahlzeiten einbauen. Die im Hanföl enthaltene Gamma-Linolensäure ist eine äußerst selten vorkommende Fettsäure die eine gesunde Haut begünstigen kann und sogar Neurodermitis hemmen kann.

Hanfsamen in seine täglichen Gerichte einzubauen ist super einfach.
Ob als Samen über den Salat gestreut, als Topping für Smoothie-Bowls oder als Mehl für Proteinwaffeln, die Möglichkeiten sind endlos.

Unser Superfood Hanfsamen-Rezept findet ihr, wenn ihr einfach mal nach rechts swiped!

Guten Hunger & bleibt sportlich!

 

 

Linsen-Quinoa-Hanfsamen Bällchen

 

Zutaten: 

- 200 Gramm gekochte, rote Linsen 

- 100 Gramm gekochter Quinoa 

- 3 EL sonnengetrocknete Tomaten, in Würfel geschnitten 

- 1 TL gemahlene Leinsamen 

- 3 EL Hanfsamen (geschält oder ungeschält) 

- 1 EL gemahlene Haferflocken 

- 1 TL Oregano 

- 1/2 TL Knoblauchpulver 

- 1/2 TL Zwiebelpulver 

- 1 TL Salz

- 1/2 TL Pfeffer 

- 150 Gramm Paniermehl (glutenfrei, falls gewünscht) 

 

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten außer das Paniermehl miteinander vermengen und kleine Bällchen formen. 

Die Bällchen in dem Paniermehl wälzen und auf einem Backblech auslegen. 

Anschließend 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind. 

Fertig!